Arbeitsgemeinschaft Funk (AFD)

Arbeitsgemeinschaft Funk (AFD) – 11-Meter-Band Amateure – Deutschland e.V.

 
 

AFD-Kennungsbereiche

Das Gebiet Deutschlands haben wir in die AFD-Kennungsbereiche gegliedert; in sogenannte „AFD-Regionen“. Jeder Region ist eine Kennziffer zugeordnet. Diese Kennziffer in Verbindung mit der Buchstabenfolge A – F – D bildet das Präfix des von der AFD dem Mitglied erteilten Rufzeichens. Das Suffix ist die Mitgliedsnummer im OV oder Bezirk (zum Beispiel 34AFD07).

AFD-Rufzeichen werden stets nur an eine einzige Person vergeben. Deshalb sind Verwechselungen ausgeschlossen. AFD-Rufzeichen haben Namensfunktion und dürfen von Nichtmitgliedern nicht benutzt werden!

Die Vergabe geschah mit Gründung der AFD in der Hoffnung auf eine diesbezügliche – künftig behördliche – Regelung, möglichst auf internationaler Ebene. Seit dem 1. Januar 1996 ist diese Hoffnung zur Realität geworden: Das BMPT etablierte für alle CB-Funker ein amtliches Rufzeichen, beginnend mit D mit nachfolgend zwei Buchstaben und drei Zahlen. Der Deutsche Arbeitskreis (DAKfCBNF) wurde mit der Vergabe dieser Rufzeichen beauftragt. Die AFD e.V. erhielt vom DAKfCBNF exclusiv den Rufzeichenblock DAF… . Das bedeutet, daß nur AFD-Mitglieder im amtlichen Rufzeichen als ersten Buchstaben nach D das AF stehen haben und dann drei weitere Ziffern folgen, die vom Bundesvorsitzenden der AFD vergeben werden. Damit wurde die jahrelange Forderung nach identifizierbaren amtlichen Rufzeichen nicht nur erfüllt, sondern darüber hinaus durch das exclusive DAF… besonders hervorgehoben!

Trotzdem haben natürlich AFD-Mitglieder immer noch den weiteren Vorteil, mit ihrem vereinsinternen AFD-Rufzeichen via Band keine Adressen austauschen zu müssen. Ein kurzer Blick in die jedem Mitglied zur Verfügung stehende Mitgliederliste – die einmal jährlich neu erscheint – genügt, um das Rufzeichen und damit die Anschrift des AFD-Funkpartners zu erfahren.

Hat man aber Kontakt mit einem Nicht-Mitglied und möchte QSL-Karten austauschen, ohne die eigene Adresse nennen zu wollen, so gibt man einfach die Adresse AFD, P.O.Box 300107 in 53181 Bonn unter Nennung des eigenen AFD-Rufzeichens an. Unser QSL-Manager leitet dann die QSL-Karte an die Adresse des AFD-Rufzeicheninhabers weiter – zum Nulltarif!

Ein Mitglied gehört automatisch dem für seinen Wohnsitz zuständigen Ortsverband oder AFD-Bezirk an. Auf Antrag kann es auch Einzelmitglied bleiben oder aber einen „Wunsch“ – Ortsverband frei wählen.

Es nutzt nichts, im stillen Winkel über schlechte Bedingungen im 11-Meter-Band zu schmollen. Viel besser ist da schon die Mitgliedschaft in einer großen Gemeinschaft gleichgesinnter Funkfreunde, denn jedes Mitglied mehr macht die AFD stärker gegenüber gesetzgebenden oder anderen Institutionen.

Das „Herz“ der AFD e.V. ist der AFD-Sitz in Bonn mit seiner Geschäftsstelle in 53925 Kall, Gemünderstrasse 6. Von hier aus werden sowohl die Ortsverbände wie auch die Einzelmitglieder betreut.